Berufsorientierung

Voraussetzungen

Sie möchten Ihre persönlichen Startchancen für einen beruflichen Ersteinstieg verbessern?

Sie möchten Theorie und Praxis miteinander verbinden?

Sie möchten einen fehlenden Schulabschluss nachholen?

Dann heißen wir Sie in unseren Klassen der Ausbildungsvorbereitung herzlich willkommen.

Ihre Anmeldung an unserem Berufskolleg übernimmt Ihr Maßnahmenträger für Sie.

Allgemeines

Ihre einjährige Ausbildungsvorbereitung findet an mehreren Lernorten statt, das heißt

  • bei Ihrem Bildungsträger
  • bei uns am Berufskolleg sowie
  • in Lernbetrieben der Produktionsschule NRW oder
  • in Praktikumsbetrieben zur Berufsvorbereitung.

Folgende Übersicht zeigt Ihnen, wie Ihre schulische Ausbildungsvorbereitung gestaltet ist.

Produktionsschule NRW Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme
Unterrichtstage Ein Berufsschultag pro Woche, zusätzlich werden Sie an einem Tag in der Woche von uns in Ihrem Lernbetrieb unterrichtet. Zwei Berufsschultage pro Woche
Unterrichtsfächer Allgemeine Wirtschaftslehre
Mathematik
Deutsch
Politik
Englisch
Datenverarbeitung
Zusätzlich: Sport

Eingeführte Lehrbücher

Wir arbeiten sehr individuell mit Ihnen und erstellen unser Unterrichtsmaterial ausgehend von Ihren persönlichen Stärken und Schwächen.

Wir beraten Sie sehr gerne, welche begleitenden Materialien Ihnen dabei helfen werden, sich auf das Nachholen Ihres Hauptschulabschlusses nach Klasse 9 vorzubereiten.

Prüfungen und Abschlüsse

Uns liegt es mit unserem schulischen Angebot sehr am Herzen, Sie bei Ihrer Berufswahl zu unterstützen und Ihnen dabei zu helfen, einen Ausbildungsplatz zu finden.

Nach Beendigung Ihrer einjährigen Ausbildungsvorbereitung erhalten Sie von uns ein Abschlusszeugnis, welches Sie für Ihren weiteren beruflichen Werdegang nutzen können.

Darüber hinaus haben Sie als Teilnehmerin bzw. Teilnehmer der Maßnahme „Produktionsschule NRW“ die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 nachzuholen. Wir informieren Sie zu Beginn Ihrer Ausbildungsvorbereitung ausführlich über die Voraussetzungen und Anforderungen.

Aktivitäten im Bildungsgang

Erstgespräche

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer führen in den ersten Unterrichtswochen ein Einzelgespräch mit Ihnen. Sie haben dadurch den Vorteil, dass wir Ihre Stärken früh im Blick haben und dass wir das notwendige Vertrauensverhältnis aufbauen, um bei individuellen Schwierigkeiten rechtzeitig reagieren zu können. So können wir beispielsweise bei privaten Belastungssituationen Beratungsgespräche mit unserer Sozialarbeiterin oder unserem Beratungslehrerteam in die Wege leiten.

Team-Teaching

In den Klassen der Berufsvorbereitung hat es sich bewährt, Sie in einem Lehrerteam zu unterrichten. Diese Tandem-Lösung hat für Sie zum einen den Vorteil, dass wir mit Ihnen individuell arbeiten können und zum anderen sehr flexibel und zeitnah Beratungsgespräche führen können.

Zusammenarbeit mit Ihrem Bildungsträger

Der regelmäßige Austausch hilft uns dabei, Sie persönlich zu begleiten und zu stärken. Im Rahmen der Maßnahme „Produktionsschule NRW“ werden Sie an einem zusätzlichen Tag in der Woche von einer Lehrerin bzw. einem Lehrer in Ihrem Lernbetrieb unterrichtet.

Ansprechpartner