Die Wirtschaftsfachschule präsentiert

Leckeres Bier garniert mit russischen Spezialitäten in Loungeatmosphäre genießen, gespaltener Stahl und handgeschnitzte Holzkunst, Hybridmotoren und externes Rechnungswesen – Sieben Themen und das alles in 180 Minuten???

Darauf gibt es nur eine Antwort: in der Wirtschaftsfachschule präsentieren die Studierenden des Robert-Schuman-Berufskollegs ihre Projektarbeiten!

Hochglanzpolierte Schuhe, Windsor-Knoten und Business-Kostüme. Fein herausgeputzt stellten die Studierenden mit kurzweiligen Präsentationen ihre innovativen Ideen zur Lösung der betriebswirtschaftlichen Fragestellungen dar.

Kalinka - trostlose Biergarten-Fotos - ein Fuhrpark auf zwei Rädern mit Antrieb aus den Beinen der Manager – oder die geschnitzte Holzkunst live im Präsentationsraum – die Studierenden hatten sich das Motto „Start with a bang, end with a bang“ zu Herzen genommen und kreative Präsentationsideen entwickelt, um ihre Themen in der Aula lebendig werden zu lassen.

So gab es aus dem Beurteilungsteam dann auch sehr positive Rückmeldungen zu diesen überdurchschnittlichen Leistungen am Präsentations-Tag und gespannt warten die Dozenten auf die schriftlichen Analysen in den zugehörigen Projektarbeiten.

Für die Studierenden hieß es nach der anstrengenden Projektphase erstmal entspannen bei einer kleinen Feier in den heiligen Hallen des Lehrerzimmers – Womit? mit Recht!

Die Wirtschaftsfachschule präsentiert