Brüssel-Exkursion 2017

Vom 21. – 23. Juni 2017 besuchte die Klasse der Industriekaufleute mit Zusatzqualifikation EU Brüssel, um einige Institutionen der Europäischen Union besser kennenzulernen.

Brüssel ist der Standort des Rats der EU, der Europäischen Kommission und des EU- Parlaments. Den Plenarsaal des EU-Parlaments konnten die 17 angehenden Kaufleute (ein Schüler war leider aufgrund von Krankheit verhindert) besichtigen. Vor der Führung nahm sich der EU-Abgeordnete für die Region Essen Zeit für eine Frage-Antwort Stunde mit den Schülern. Parlamentsmitglied Jens Geier (SPD) wirkt im Haushaltsausschuss, dem Haushaltskontrollausschuss und der Delegation für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten mit und konnte so viele Fragen der Schüler aus erster Hand beantworten sowie einige interessante Details über die Parlamentstagungen berichten.

Während des dreitägigen Aufenthalts besuchten die Schüler weiterhin das Parlamentarium – ein Museum, in dem die Geschichte der Europäischen Union dem Besucher mit sehenswerten Lichtinstallationen näher gebracht wird. Ein weiteres Highlight war die Stadtführung durch den historischen Kern der Stadt, in dem auch das familiäre Hotel der Klasse lag, welche mit einer großartigen Aussicht vom Mons des Arts endete.

Doch es standen nicht nur Pflichtveranstaltungen auf dem Programm. In den Abendstunden entdeckte die Klasse die gastronomische Seite der Stadt, wie z.B. das Delirium – eine berühmte Kneipe mit über 3000 Biersorten und gab in einer Karaoke Bar dem Ausflug eine musikalische Note.

Resümierend war die Exkursion ein voller Erfolg. Trotz des versuchten Anschlags einen Abend vor der Ankunft präsentierte sich die Stadt selbstbewusst und voller Leben als Dreh- und Angelpunkt der EU. Die Erfahrungen der drei Tage stellen heraus, dass Schule nicht immer im Klassenzimmer stattfinden muss.

Laura Kaminski

Exkursion der Industriekaufleute mit Zusatzqualifikation EU Brüssel