Erasmus+ 2015-2018 "NachHALTigkeit bestimmt unser Leben" in Wien

Montag, 11.04.2016 – 1. Tag Erasmus+ - Projekttreffen in Wien

Der erste Tag begann für uns um 9:00 Uhr im Festsaal der Fachschule für Mode der Stadt Wien. Zuerst wurden alle von der österreichischen Projektleiterin, Frau Sagmeister, begrüßt, die auch den Tagesablauf erklärte. Danach hielten die Schulleiterin, Frau Haas, und Staats- und Bezirksräte jeweils eine Begrüßungsrede.


Nach der offiziellen Begrüßung fand die Gruppeneinteilungsphase in internationale Gruppen statt. Die Gruppen mussten unter sich überlegen, welchen Namen und welche Farbe sie haben möchten. Dies sollten die Schüler auf einem Plakat den restlichen Gruppen präsentieren und die einzelnen Schülernamen in den Gruppen aufzählen. Nach der Phase der Gruppenfindung, kam die Aufgabe, dass jede Gruppe mit einer Schülerin aus der Modeschule auf eine Schnitzeljagd geht und ein Lösungswort herausfindet. Die einzelnen Buchstaben fand man dafür in vorbereiteten Klassen- und Projekträumen.

Nach der Schnitzeljagd haben die Gastgeber für die Schüler und Lehrer aus den anderen Ländern eine Modenshow zum Thema Nachhaltigkeit vorgeführt.

Anschließend gab es eine Mittagspause in einer Pizzeria. Im Anschluss daran haben wir, die Schüler und Schülerinnen des Robert-Schuman-Berufskollegs, zunächst in zwei kurzen Videos das Ruhrgebiet und die Schule vorgestellt, bevor wir dann unsere Hausaufgabe zum Thema „Nachhaltigkeit“ präsentiert haben. In der Übungsphase des zuvor Gehörten haben wir in unseren internationalen Gruppen ein selbst erstelltes Memory mit Bildern und dazugehörigen Texten gespielt. Danach gab es für alle Schüler und Lehrkräfte ein Begrüßungsessen im stadtnahen Heurigen „Das Schreiberhaus“.

Dienstag, 12.04.2016 - 2. Tag

Der Dienstagmorgen begann mit der Tagesablaufbesprechung. Die Schüler und Schülerinnen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe besuchte die TrashDesignManufaktur, in der Elektrogeräte und Elektronikschrott recycelt und wiederverwendet werden. Aus Tastaturbuttons werden z.B. Ringe hergestellt oder aus Motherboards entstehen Handtaschen für Frauen.

Die zweite Gruppe besuchte eine Peek & Cloppenburg- Filiale im Zentrum von Wien. Dort mussten die Schülerinnen und Schüler Preise und Materialien verschiedener Kleidungsstücke herausfinden und aufschreiben. Um 13 Uhr haben sich alle Gruppen wieder in der Pizzeria getroffen und konnten dort ihren Hunger stillen.

Nach der Mittagspause haben die Schülerinnen und Schüler aus Rumänien ihre Schule und ihre Hausaufgabe vorgestellt. Dabei haben sie auch ein kleines Experiment vorbereitet. Als Aufgabe für die anderen Schülerinnen und Schüler hatten sie ein Quiz vorbereitet. Als Gewinn gab es traditionelle Schokolade aus Rumänien. Den Nachmittag konnten alle frei gestalten und Wien erkunden.

Mittwoch, 13.04.2016 - 3. Tag

Der Mittwoch begann mit der Präsentation der Schule aus Ungarn. Die Schülerinnen und Schüler stellten ihre Schule vor und präsentierten ihre Hausaufgaben zum Thema Nachhaltigkeit "im Handel". Zur Vertiefung der Präsentation bekamen wir vier verschiedene Aufgaben zu lösen. Die Gruppe mit den meisten Punkten gewann eine typische Schokolade aus Ungarn.

Nach den Aufgaben trafen sich alle bei der Pizzeria und aßen zusammen zu Mittag. Danach haben sich alle Gruppen am Schloss Schönbrunn getroffen. Dort gab es eine Jugendführung. Die ungarischen- und die rumänischen Schüler waren eine Gruppe und die deutschen Schüler waren mit den österreichischen Schülern in einer Gruppe. Die jeweiligen Gruppen haben durch die damaligen Zimmer von Marie Theresa eine Führung bekommen.

Bei schönem Wetter haben uns die Gastgeber danach den Wiener Freizeitpark Prater gezeigt. Je nach Interesse durften wir verschiedene Fahrgeschäfte selbstständig ausprobieren.

Im Anschluss daran fand innerhalb der deutschen Gruppe ein gemeinsames Abendessen im „Schweizer Haus“ statt, an dem auch die Schulleiterin und Projektleiterin aus Wien teilnahmen.

Donnerstag, 14.04.2016 - 4.Tag

Den Tag begannen wir um 9:00 Uhr mit der Präsentation unserer Gastgeber, die sich etwas Kreatives überlegt hatten. Sie haben uns keine normale Präsentation gezeigt, sondern haben uns durch eine Gruppenarbeit die Themen vorgestellt und erklärt. Daraufhin haben wir Armbänder aus recycelten Jeansbändern bekommen und sollten sie mit Glitzerstiften und Eddings verschönern. Hier ein paar Ergebnisse:

Um 12:00 Uhr haben wir unsere Jeansbänder mit Musik und einer Choreografie auf dem Laufsteg präsentiert.

Nach dem Catwalk sind wir zum letzten Mal zur Pizzeria gegangen und haben dort zu Mittag gegessen. Im Anschluss daran sind wir zum Karlsplatz gefahren und haben dort mit einem Bus eine Sightseeingtour durch die Wiener Innenstadt gemacht.

Wieder am Karlsplatz angekommen, haben wir in unseren internationalen Gruppen über eine Sagenreise die Innenstadt von Wien erkundet. Ab 16:45 Uhr konnten wir unseren Nachmittag wieder frei gestalten.

Freitag, 15.04.2016 - 5.Tag

Unseren letzten Tag in Wien starteten wir wieder um 9:00 Uhr an der Modeschule „Fachschule für Mode der Stadt Wien“. Nach ein paar kurzen Sätzen zum Tagesablauf konnten alle Schülerinnen und Schüler aus jeder Schule anfangen die Berichte zu schreiben und mit Fotos zu versehen. Wir hatten bis 12:30 Uhr dafür Zeit. Danach sind die Schüler mit den Lehrern zusammen zum „Bieriger“ gefahren und haben dort das Abschiedsessen eingenommen. Anschließend wurden uns die Teilnahmezertifikate überreicht.

Alle hatten danach noch zwei Stunden Zeit, sich „hübsch“ zu machen und ihre Koffer zu packen. Um 17:30 Uhr gingen alle zusammen zum „Theater Volksoper“ und guckten sich gemeinsam das Musical „The Sound of Music“ an.


Mittwoch, 30.01.2019 - 18.00 Uhr, Info-Veranstaltung Kaufm. Assistenten

Mittwoch, 30.01.2019 - 19.30 Uhr, Gemeinsame Info-Veranstaltung mit dem EBBK für die Jahrgangsstufe 11 (Fr. Gruhn)

Dienstag, 05.02.2019 - Berufsorientierungstag (HöHa und Assistenten)