Bundesbankpräsident Jens Weidmann trifft Lehrerinnen und Lehrer

Bundesbankpräsident Jens Weidmann ist es wichtig sich mit Lehrerinnen und Lehrern auszutauschen, da diese als Multiplikatoren der Vermittlung geldpolitischer Themen der Deutschen Bundesbank agieren. In diesem Jahr lud er zum siebten Mal bundesweit 33 Lehrerinnen und Lehrer zu einer zweitägigen Tagung ein – Silke Bohnes war für das Robert-Schuman-Berufskolleg dabei und berichtet im Folgenden von diesem Ereignis.

Alle Lehrkräfte trafen sich am Vorabend der Veranstaltung. Dort bestand für uns im Rahmen eines Abendessens die Gelegenheit zum gemeinsamen Kennenlernen sowie zum Austausch mit Vertretern des Bereichs Ökonomische Bildung der Deutschen Bundesbank.

Am nächsten Tag hatten wir die Möglichkeit Herrn Weidmann persönlich zu treffen. Nach seiner Rede zu aktuellen geldpolitischen Fragen und der ökonomischen Bildung stand er uns Lehrerinnen und Lehrern in einer Fragerunde Rede und Antwort.

Anschließend besuchten wir das Geldmuseum, dessen Besuch nur empfohlen werden kann. Nach der Neugestaltung wird Geldpolitik hier erlebbar gemacht: Was Inflation bedeutet und warum ein stabiler Geldwert so wichtig ist wird hier beispielsweise in einem nachgebauten Supermarkt dargestellt.

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von der Deutschen Bundesbank (Tim Wegener) zur Verfügung gestellt.


Mittwoch, 25.09.2019 - IHK Zwischenprüfung (Banken / Einzelhandel / Industrie)

Mittwoch, 02.10.2019 - SV-Sitzung (S005)

Mittwoch, 02.10.2019 - 18.30 Uhr, Klassenpflegschaft Berufsfachschule