Die Bänker und die Geldpolitik

Im Oktober 2019 hatten wir für die Oberstufe der Bankkaufleute einen Workshop der Deutschen Bundesbank zum Thema "Geldpolitik im Euroraum" organisiert. Die Schülerinnen und Schüler der 17 B01, 17 B02 und 17 B03 hatten in diesem Jahr die Möglichkeit an diesem Tagesworkshop teilzunehmen.

Björn Beyer von der Deutschen Bundesbank erklärte warum es für Volkswirtschaften schlecht ist, wenn es zur Inflation oder Deflation kommt und warum es für unsere Wirtschaft so wichtig ist die Preise stabil zu halten. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Themen Preisstabilität sowie geldpolitische Strategien und Instrumente bereits im Unterricht erarbeitet. Herr Beyer konnte unseren Auszubildenden diese sehr abstrakten Aspekte mit viel Hintergrundwissen und Praxisbeispielen anschaulich näher bringen und berichtete auch humorvolles aus dem Arbeitsalltag der Bundesbanker.

Am Ende des Workshops mussten die Schülerinnen und Schüler das bereits vorhandene und das neu erworbene Wissen einsetzen und selber als Mitglied des EZB-Rates Leitzinsentscheidungen in der Geldpolitik aufgrund der Beschreibung realer Situationen simulieren.

Alle Schülerinnen und Schüler fanden, dass der Workshop toll, kurzweilig und informativ gewesen sei. Sie empfahlen für die künftigen Jahrgänge auf jeden Fall diese Möglichkeit wieder anzubieten, um das Verständnis und das Interesse an der Geldpolitik zu fördern.


Montag, 10.08.2020 - Schriftliche Nachprüfungen / Nachversetzungen (zweijährige HöHa / Assistenten)

Dienstag, 11.08.2020 - Mündliche Prüfungen / Nachversetzungen (zweijährige HöHa / Assistenten)

Dienstag, 11.08.2020 - Ende Sommerferien