Auslandspraktikum der Industriekaufleute EU

Der dreimonatige Auslandsaufenthalt der Industriekaufleute EU in England startet zwar erst im September, doch schon am 27. Februar 2018 fand eine Informationsveranstaltung zu diesem Auslandspraktikum in unserer Schule statt.

Andrea Street von unserer Partnereinrichtung in York war frühzeitig nach Essen gekommen, um mit den 15 Auszubildenden der Klasse 17IB8 und den an diesem Projekt mitarbeitenden Lehrern und Ausbildern die Ausbildungsinhalte, Vorstellungen und Möglichkeiten aller Beteiligten detailliert zu besprechen.

Um einen Teil der Kosten für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung zu decken, hat die Schule erneut Fördergelder bei der Europäischen Union beantragt. Ob der Auslandsaufenthalt durch das Programm ERASMUS+ der EU gefördert wird, entscheidet sich im April.

Auslandspraktikum der Industriekaufleute EU